Coaching ist keine Therapie

Es geht darum, deine Themen in der Tiefe aufzulösen. Darum, den Prozess zu halten und zu begleiten. Es ist ein Raumöffnen und Raumgeben für alles, was kommen will. Für alle Tränen, alles Lachen, alle Wut.
coaching therapie

Therapeutische Arbeit unterscheidet sich in so vielen Dingen von Coaching. Als Coach bin ich weder in der Lage noch befugt, Diagnosen zu stellen. Bereits gestellte Diagnosen wie Depression oder Trauma sind bei einem Therapeuten genau richtig.

Verändere deine Energie

Manche Tipps und Hinweise, die im Coaching ihren Raum und ihre Berechtigung haben, sind in akuten Phasen von Depression, Trauma, PTBS einfach nicht passend. Wichtig ist hier: Fühle dich nicht davon angesprochen! Wenn du mit einer Diagnose lebst, die therapeutisch behandelt wird oder werden soll, dann passen Coachingansätze nicht für dich. Sie haben auch nicht diesen Anspruch!

Coaching ist für Menschen, die stabil und gesund sind, jedoch trotzdem an ihren Blockaden und inneren Selbstsabotageprogrammen ins Stolpern kommen und sich dafür BegleiterInnen für ihren Weg suchen. Denn in einem gesunden und stabilen Zustand habe ich morgens die Wahl: Wenn ich den Rollladen hochziehe, es grau und neblig ist, dann kann ich mich entscheiden, das Wetter über meine Laune bestimmen zu lassen und mich grau und trübe zu fühlen und auch so durch den Tag zu gehen. Oder mich eben glücklich, frisch und neu zu fühlen, weil ein neuer Tag angebrochen ist. Wichtig hier ist: In diesem Fall habe ich die Wahl. In einem traumatisierten, depressiven zustand habe ich das normalerweise nicht.

Coaching ist für dich, wenn du gesund und in deiner Kraft bist. Wenn du dir deine Muster anschauen willst, um sie zu durchbrechen und überwinden willst und zwar in Begleitung eines Coaches. Denn oft haben Coaches andere Tools und Möglichkeiten an der Hand, als das, was du bereits kennst oder dir im Netz angelesen hast.

Du bestimmst, wohin du den Fokus richtest

Jedoch würde ich im Falle einer Depression niemals behaupten, du richtest “einfach nur” deinen Fokus falsch aus. Ich selbst weiß so genau, wie es ist, nur noch im Bett zu liegen und nichts mehr zu können. Damals hätte mir kein Buch und kein coach der Welt irgendetwas gebracht. Ich lag im Bett und konnte meinem Kind morgens nicht einmal eine frische Windel machen. Die Kraft fehlte. Ich brauchte erst einmal eine Stunde, um überhaupt irgendwas tun zu können. Aufstehen. Auf Toilette gehen. Trinken.

Nein, Depression ist kein Fokusthema. Es ist eine ICD10 Krankheit, die in therapeutischen Händen genau richtig aufgehoben sind.

Ich hatte Byron Katie gelesen damals. Und “Lieben was ist” in die Ecke gepfeffert. Weil sie meinte, meine Gedanken stimmen nicht. Ich konnte damals meine Gedanken nicht intensiv anschauen. Unmöglich! Es war zu schmerzhaft und auch gar nicht dran.

Wenn du in so einer Situation bist, in der Depression und Trauma dich niederdrücken, dann lasse dich therapeutisch begleiten. Hole dir Hilfe, um Termine und passende Therapeuten zu finden. Du musst da nicht alleine durch!

Ich bin da für deine Veränderung

Wenn du merkst, dass du bei einem bestimmten Thema nicht weiterkommst, dort tiefer reingehen und es auflösen willst, wenn da Blockaden und Glaubenssätze sind, die du näher anschauen willst – dann bin ich für dich da!

Nein, es wird sich nicht von heute auf morgen alles ändern.
In einen Prozess reingehen bedeutet, dass es Rückschritte geben wird, dass es schlimmer werden kann, weil du dich öffnest, durch den Schmerz gehst.
Das ist weder angenehm, noch erstrebenswert auf den ersten Blick.

Es ist wie im Herbstwald.

Du merkst, dass sich Veränderung anbahnt, die Farben sich verwandeln. Dann kommt ein Zeitpunkt, an dem du spürst, dass es dran ist, loszulassen.
Nichts in dir will loslassen!
Und doch tust du es.
Weil du weißt, dass du bereit bist für Neues. Bis das Neue kommt, jedoch, bist du nackt. Ungeschützt. Verletzlich. Vielleicht fühlst du dich klein. Wie eine Versagerin. Weil da nichts mehr ist, was du vorweisen kannst. Und dann, ganz unerwartet, kommen neue Knospen. Und du merkst, wie die Kraft zurückkommt. Du merkst, dass sie immer in dir war. Und du beschließt, dass du sie nun nutzen willst. FÜR DICH. Um aufzublühen, dich frisch und neu zu fühlen, um in deinem vollen Glanz zu erstrahlen, um Frucht zu bringen und Schatten zu sein an heißen Tagen.

Kein schnelles Allheilmittel

Eigentlich wollte ich darüber schreiben, dass die Natur uns allen so gut tut. Dass wir trotz Regen und novembergrau mehr Zeit im Wald verbringen sollten.
Dann veränderte sich der Text. Meine Gedanken zum Thema.
Weil Coaching nicht ist, schnelle Allheilmittel durch generalisierte Tipps zu geben. Das ist es nur an der Oberfläche.
Es geht vielmehr darum, deine Themen in der Tiefe aufzulösen. Darum, den Prozess zu halten und zu begleiten. Es ist ein Raumöffnen und Raumgeben für alles, was kommen will. Für alle Tränen, alles Lachen, alle Wut.
Da braucht es Vertrauen. In dich. In mich. In den Prozess.

Denn: Es werden Widerstände hochkommen. Immer.
Du wirst Haken schlagen oder vom Thema ablenken oder einfach nichts mehr sagen. Und auch dafür ist Raum. Denn die Widerstände sind es, die Veränderung einläuten.

Ich habe meine Widerstände so sehr schätzen gelernt.
All die: Ja, Abers. Die Auf-gar-keinen-Fall-Gedanken.
Gerade sie ab und zu mal doch anzuschauen. Hinter meine Widerstände sehen.
Mich selbst in meiner Geschichte verstehen. Und dann loslassen lernen. Annehmen.
Ein Weg, der sich bisher immer gelohnt hat.
Ein Weg, den ich für dich von Herzen begleite.

Meine Begleitung für dich

Du möchtest dich intensiv mit deinen Herausforderungen auseinander-setzen, alte Muster auflösen, deine Ressourcen stärken und neue Gewohnheiten etablieren. Dabei möchtest du in die Tiefe gehen und Themen des Inneren Kindes auflösen und dich auf innere Veränderungsprozesse einlassen. Gleichzeitig lernst du hilfreiche Tools, um Blockaden und Glaubenssätze zu überwinden und diese auch selbständig anzuwenden.

Dann bist du bei mir richtig. In der Tiefe arbeiten, uns auf Augenhöhe wertschätzend begegnen und den Weg des intuitiven Coachings gehen – so sieht meine Begleitung für dich aus. Und um alle Jahreszeiten abzudecken, wird es ab 2020 kein Kurzzeitcoaching mehr geben. Wir werden uns ein Jahr lang gemeinsam verpflichten für deine Transformation. Ich freu mich so sehr darauf! Einen Kennenlerntermin kannst du HIER reservieren KLICK

Share on facebook
Facebook
Share on pinterest
Pinterest
Share on whatsapp
WhatsApp

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.