10 gute Gründe, um (nicht) mit mir zu arbeiten

Dein Gehirn will immer nur eines: KEINE Veränderung! Veränderung ist unbekannt und damit automatisch gefährlich. Und Gefahr ist in jedem Fall zu vermeiden. Wenn du in einen Coachingprozess hineingehst, geht es aber genau darum: Bekannte Muster und Strategien zu hinterfragen, Blockaden aufzulösen und neue Gewohnheiten zu etablieren.
Olga Homering Coaching

Es gibt so viele Gründe, warum Menschen mit mir arbeiten und sich meine Begleitung auf ihrem Weg wünschen. Manchmal merke ich allerdings beim Kennenlerngespräch bereits, dass mein Gegenüber und ich nicht zusammenarbeiten werden.
Gründe dafür sind unter anderem die folgenden:

  1. Deine Weiterentwicklung ist dir unwichtig
  2. Du willst nichts verändern
  3. Du willst deine Komfortzone nicht verlassen
  4. Du traust dich nicht und das soll auch so bleiben
  5. Alle anderen sind besser als du
  6. Niemand soll deine Message hören
  7. Du willst dich weiter selbst sabotieren
  8. Du willst deinen Blockaden nicht auf den Grund gehen
  9. Du bist nicht bereit, Zeit oder Geld in dich und dein Business zu investieren
  10. Meine Geschichte inspiriert dich nicht

Wenn einer oder mehrere der Punkte auf dich zutrifft, kann ich dich beruhigen: Du hast gute Gründe, um nicht mit mir zu arbeiten.

Warum Coaching unbequem ist

Dein Gehirn will immer nur eines: KEINE Veränderung! Veränderung ist unbekannt und damit automatisch gefährlich. Und Gefahr ist in jedem Fall zu vermeiden.
Wenn du in einen Coachingprozess hineingehst, geht es aber genau darum: Bekannte Muster und Strategien zu hinterfragen, Blockaden aufzulösen und neue Gewohnheiten zu etablieren.

Das führt dich aus deiner Komfortzone heraus, fordert dich heraus auf mehreren Ebenen: Vielleicht führt dich der Weg in eine alte Wunde hinein, vielleicht zeigst du dich auch endlich in deiner Kraft. Klar ist: Du bleibst nicht dort stehen, wo du gerade stehst. Du und dein Business entwickeln sich weiter und du wirst mit deiner Message sichtbar. Und da gehört so viel Mut dazu! Gleichzeitig – Spoileralarm! – wird auch dieses Zeigen immer mehr ein Teil deines Alltags werden und irgendwann einfach ganz normal dazugehören.

Glücklichsein ist eine Entscheidung

Niemand hat gesagt, dass diese Entscheidung leicht sein würde. Oder bequem.
Dass es keine Stolpersteine geben würde. Oder keinen Widerstand.
Dass alles so bleiben könnte wie es ist, das hat niemand gesagt. Du weißt es ja schon längst.

Um glücklich zu sein, brauchst du übrigens kein Coaching. Kein Mentoring. Keine andere Person. Auch nicht mich. Es braucht nur deine Entscheidung. Und wie diese aussieht, ist auch in deiner Hand. Es kann sein, dass diese Entscheidung dich herausführt aus deiner Komfortzone. Herzlichen Glückwunsch! Von hier aus beginnt Wachstum.

Mein Weg aus der Komfortzone

Vor einem Jahr startete eine Reise, von der ich nie gedacht hätte, dass sie mich hierher führen würde.

Es ist der 27. Mai 2020.
Ich gehe spazieren am Feld, nachdem ich in einer der Masterminds von Speechless als Mentorin agieren durfte. Und ich merke, wir sind alle am gleichen Punkt:
Wachstumsschmerzen.
Loslassen.
Neuanfang.
Auch ich.
Anders und doch gleich.

Auf der Speechless Bühne. Foto: Christian Stein
Auf der Speechless Bühne 2019. Foto: Christian Stein.

Vor einem Jahr stand ich auf dieser Bühne.
Und meine Worte danach waren:
Wenn das der Anfang war, wie geht es von hier aus weiter?

Einen Hauch davon darf ich aktuell spüren und erahnen.
Ist das geil?
Hell yes!
Und ja, da darf es auch mal ruckeln, unruhig werden, weh tun und unangenehm sein.
Das ist der Punkt, an dem das Leben in den nächsten Gang schaltet.
Kenne ich das Gefühl?
Oh ja!
Und alles in mir wehrt sich gegen jegliche Neuerung.
Gehe ich den Weg trotzdem?
Auf jeden Fall!
Weil ich weiß, dass er richtig ist.

Warum du vielleicht doch mit mir arbeiten solltest

  1. Wachstum und Entwicklung gehören zu deinen wichtigsten Werten
  2. Es ist für dich dran, etwas am Status Quo zu verändern
  3. Die Komfortzone ist dir zu eng geworden
  4. Du traust dich nicht – und willst genau das endlich verändern
  5. Du willst nicht mehr darüber nachdenken, ob du gut oder ready genug bist
  6. Alle müssen deine Message hören
  7. Deine Selbstsabotageprogramme willst du endlich transformieren
  8. Du willst deine Blockaden erkennen und sie überwinden
  9. Du bist bereit, Zeit und Geld in dich und dein Business zu investieren
  10. Meine Geschichte inspiriert und motiviert dich, dass auch du alles erreichen kannst, was du dir erträumst

Du bist ready für den unbequemen Weg? Let’s talk! HIER geht’s zum Kennenlerngespräch.

Share on facebook
Facebook
Share on pinterest
Pinterest
Share on whatsapp
WhatsApp

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.